Während die Beifahrerin das Fahrzeug zwischen den Gemeinden Kallenhardt und Nuttlar verlassen konnte, kam für den Fahrer jede Hilfe zu spät.

Das Sturmtief führte zudem in Deutschland landesweit zu massiven Beeinträchtigungen im Bahnverkehr. In Nordrhein-Westfalen stellte die Deutsche Bahn den Fern- und Regionalverkehr am Sonntag bis auf Weiteres komplett ein.

Der Deutsche Wetterdienst hatte am Sonntag vor schweren Sturmböen und Orkanböen durch "Eberhard" gewarnt. Unwetterwarnungen des Deutschen Wetterdienstes galten am Abend in Teilen Bayerns, Thüringens und Sachsens.