San Francisco
Die Golden Gate Bridge singt – «schuld» ist eine Renovation

Auf der Golden Gate Bridge in San Francisco, USA, ist seit Kurzem ein Summen zu hören. Die Brücke singt – und zwar ziemlich laut.

Merken
Drucken
Teilen

Der Grund für die neue Attraktion der weltberühmten Sehenswürdigkeit: An der 83 Jahre alten Brücke sind die Handgeländer ausgewechselt worden. Die alten, breiten Streben sind durch schmalere ersetzt worden.

Schon bei ersten Tests soll das Summen zu hören gewesen sein. «Es ist neu und es dauert eine Weile, bis wir uns alle daran gewöhnen», sagte Brückenbezirks-Sprecher Paolo Cosulich-Schwartz.

Die Anwohner sind – noch – geteilter Meinung. Für die einen klingt das Summen ihrer Brücke «engelsgleich", andere finden es «gespenstisch». (SRF)