«Die Chancen, dass die Schweiz die WM gewinnt, ist etwa gleich gross, wie dass ihr zusammenbleibt, oder?» Hugo Bigi redet Klartext und muss dann schon ein wenig lachen. Erst lachen sie alle drei, Bachelorette Adela, die jetzt ja nicht mehr eine Bachelorette ist, ihr Auserwählter Cem und der Moderator. Dann stoppt dieser das Gelächter mit den Worten: «Wir wollen es ja nicht ins Lächerliche ziehen – aber es ist ja einfach klar, dass extrem viele Erwartungen da sind.»

Damit meint die Hunderttausende, die Adela Smajic beim Finden der Liebe zugesehen haben, und auch, als sie ihre letzte Rose unter Tränen an Cem vergab. Auf einem Schiff in Thailand, im Sonnenuntergang. Im TV. «Ihr habt euch unter speziellen Verhältnissen kennengelernt», deutscht es Bigi aus. Da müsse man schon damit rechnen, dass sie auseinandergehen könnte, diese Beziehung. 

Gefühle für zwei Männer

«Ja klar, aber auch unabhängig von dieser ganzen Bachelorette-Geschichte weisst du nie, ob du mit deinem Partner zusammenbleibst», kontert Adela, die laut eigener Aussage vor der Kuppelsendung auf 3+ noch nie verliebt gewesen ist.

In Thailand hat sie sich dann gleich in zwei Männer verguckt. David und Cem, die beiden Finalisten. «Ich habe für beide Gefühle entwickelt», sagt sie in der Sendung «TalkTäglich» auf Tele Züri. Und gesteht: Die Entscheidung sei dann «mega schwierig» gewesen.

Liebesglück bei der Bachelorette

Liebesglück bei der Bachelorette

Sehen Sie hier die Sendung «TalkTäglich» vom Dienstagabend in voller Länge.

Der finale Moment (auf dem Schiff mit Rose), der Bigi den beiden noch einmal vor Augen führt, löst bei Adela heute noch feuchte Augen aus. Beide, Adela und Cem, beteuern, dass diese Szene weder geprobt noch mehrmals gedreht worden ist.

«Truurige Siech»

Umso echter war die heftige Auseinandersetzung in der allerletzten Episode, in der das Paar noch einmal auf alle Kandidaten traf. Da gaben sich Cem und Guisi so richtig aufs Dach. Irgendwie ging es um Geläster und einen Kuchen. Und grundsätzlich darum, dass Cem ihn in diesem Moment als «Arschloch» und «traurigen Siech» betitelte, Guisi ihm wiederum an den Kopf warf: «Gang mol dini Zäh go mache!»

Nun gut. Adela und Cem sagen, momentan funktioniere das gut so als Paar. Und für die Zukunft wollen sie sich alle Mühe geben, dass das auch so bleibt. Adela: «Wir geben unser Bestes. Aber wenn es nicht klappt, muss man es auch nicht auf Biegen und Brechen versuchen.» (smo)

Bachelorette – Ausschnitte aus der letzten Folge

Wer bekommt die letze Rose?

Ausschnitte aus der finalen Episode «Die Bachelorette» auf 3+.