Belgien

Brüsseler Atomium nach Corona-Krise wieder geöffnet

Das Brüsseler Wahrzeichen kann wieder besucht werden. Das Atomium ist die begehbare Nachbildung eines Eisenkristalls. (Archivbild)

Das Brüsseler Wahrzeichen kann wieder besucht werden. Das Atomium ist die begehbare Nachbildung eines Eisenkristalls. (Archivbild)

Das Atomium ist wieder offen: Das wegen der Corona-Pandemie geschlossene Brüsseler Wahrzeichen kann seit Montag wieder besichtigt werden, allerdings unter strengen Auflagen.

So dürfen nur 150 Personen gleichzeitig in dem spektakulären Bauwerk im Norden der Stadt sein. Den Besuchern wird beim Eintreten Fieber gemessen. Tickets kann man nur online bestellen.

Das zur Weltausstellung 1958 errichtete Atomium ist die begehbare Nachbildung eines Eisenkristalls mit neun Atomen, 165 Milliarden Mal vergrössert. Es zählt zu den bekanntesten Sehenswürdigkeiten der belgischen Hauptstadt und zieht normalerweise mehrere hunderttausend Besucher pro Jahr an.

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1