Kurios

Belgier wird mit 696 km/h geblitzt – raten Sie mal, warum

In Belgien wurde ein Opel Astra mit 696 Kilometern pro Stunde geblitzt – innerorts. Symbolbild

In Belgien wurde ein Opel Astra mit 696 Kilometern pro Stunde geblitzt – innerorts. Symbolbild

In Belgien freute sich die Polizei schon auf die Ausstellung der dicksten Busse überhaupt. Ein Autofahrer wurde im Örtchen Quiévrain in Belgien mit satten 696 Kilometer pro Stunde geblitzt. Erlaubt ist innerorts aber nur Tempo 50. 

Doch auch Boliden der Marken Bugatti, Ferrari und Lamborghini hätten Mühe, solche Geschwindigkeiten zu erreichen. Erstaunlicher ist deshalb, dass es sich beim geblitzten Auto um einen Opel Astra handelt, Höchstgeschwindigkeit: 185 Kilometer pro Stunde.

Ein Opel Astra kommt allerdings nur auf eine Höchstgeschwindigkeit von 185 Kilometer pro Stunde.

Ein Opel Astra kommt allerdings nur auf eine Höchstgeschwindigkeit von 185 Kilometer pro Stunde.

Die Polizei bestätigt gegenüber «Le Parisien», dass es sich bei der Rechnung um einen «Kodierungsfehler» handelt. Das Gerät hat zwar die richtige Geschwindigkeit aufgenommen, diese jedoch falsch abgedruckt. Der 30-jährige Lenker war mit 60 Kilometer pro Stunde unterwegs, nicht mit Tempo 696. (leo)

Hier das offizielle Dokument:

Hier das offizielle Dokument, das auf der belgischen Facebook-Seite Perles rares de Belgique kursiert.

Hier das offizielle Dokument, das auf der belgischen Facebook-Seite Perles rares de Belgique kursiert.

Verwandte Themen:

Meistgesehen

Artboard 1