Stellwerkstörung

Bahnhof Olten während zwei Stunden nur beschränkt passierbar

Bahnhof Olten beschränkt passierbar

Bahnhof Olten beschränkt passierbar

Wegen einer Stellwerkstörung ist der Bahnhof Olten am Mittag während gut zwei Stunden nur beschränkt befahrbar gewesen. Das hatte vor allem Auswirkungen auf den Schnellzugsverkehr zwischen Zürich und Bern.

Die Störung trat um 11.15 Uhr auf und dauerte bis 13.30 Uhr, wie die SBB mitteilte. In dieser Zeit fielen die via Burgdorf verkehrenden Schnellzüge von Bern nach Zürich und umgekehrt zwischen Olten und Aarau aus. Davon betroffen waren auch die Verbindungen zwischen Genf und St. Gallen. Die Fernverkehrszüge von Basel nach Zürich wurden umgeleitet.

Die Störung führte auch im Regionalverkehr zu Zugsausfällen und Verspätungen. Die Regionalzüge Langenthal-Olten-Aarau fielen zwischen Olten und Däniken aus und wurden durch Busse ersetzt.

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1