Verkehrsunfall

Autofahrer stirbt bei Kollision auf Autobahnraststätte im Aargau

Das Auto des 22-Jährigen verkeilte sich unter dem Lastwagenanhänger.

Das Auto des 22-Jährigen verkeilte sich unter dem Lastwagenanhänger.

Ein 22-jähriger Autofahrer ist am Dienstagabend bei einem Unfall auf der Autobahnraststätte Kölliken-Süd im Aargau ums Leben gekommen. Laut Polizei prallte der Mann mit seinem Auto in zwei parkierte Lastwagenanhänger.

Der Autolenker hatte die A1 in Fahrtrichtung Zürich verlassen und war mit hoher Geschwindigkeit in die Anhänger gefahren, wie die Kantonspolizei Aargau am Mittwoch mitteilte. Das Auto habe sich unter einem Anhänger verkeilt und sei massiv demoliert worden. Auch die Anhänger seien stark beschädigt worden.

Erste Ermittlungen der Polizei deuten darauf hin, dass der 22-jährige Schweizer sich das Leben nehmen wollte. Die Staatsanwaltschaft Zofingen-Kulm eröffnete eine Untersuchung.

Die Bergungs- und Räumungsarbeiten dauerten nach Polizeiangaben bis in die frühen Morgenstunden. Bis sie abgeschlossen waren, wurde die Zufahrt zur Raststätte gesperrt.

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1