Vermischtes

Uni Neuenburg bestellt 2500 Schutzmasken für Studenten

Die Studierenden der Universität Neuenburg sollen Stoffmasken zur Verfügung gestellt bekommen. (Symbolbild)

Die Studierenden der Universität Neuenburg sollen Stoffmasken zur Verfügung gestellt bekommen. (Symbolbild)

Die Universität Neuenburg will ihren Studenten im Herbstsemester Schutzmasken anbieten. So soll der Präsenzunterricht gewährleistet werden. Die Masken sind waschbar und sollen das ganze Semester halten.

(agl) Die Universität Neuenburg hat für ihre Studierenden insgesamt 2500 Stoffmasken bestellt. «Diese Operation wird uns rund 40'000 Franken kosten, aber das ist eine angemessene Summe, wenn man alle Vorteile bedenkt», sagte Nando Luginbuehl, Leiter der Kommunikationsabteilung der Universität, am Donnerstag gegenüber Radio «RTS». Die Stoffmasken seien 30 mal waschbar und hätten eine Lebensdauer von 210 Tagen. So sollten sie die Studierenden ein ganzes Semester lang tragen können.

Insbesondere für die neuen Studierenden sei es wichtig, sich der Universität zugehörig zu fühlen und vor Ort zu sein, so Luginbuehl. Unter der Einhaltung von bestimmten Regeln soll es deshalb möglich sein, an die Universität zu kommen. Auch die Universitäten Genf und Lausanne überlegen sich gemäss «RTS», den Studierenden Masken zur Verfügung zu stellen.

Meistgesehen

Artboard 1