Über 7200 Dollar

Vorwurf «schwerer Diebstahl»: Liliana Matthäus wird in New York angeklagt

Anklage wegen schweren Diebstahls: Liliana Matthäus (Archiv)

Anklage wegen schweren Diebstahls: Liliana Matthäus (Archiv)

Liliana Matthäus, die Ex-Frau von Fussballstar Lothar Matthäus, ist in New York wegen schweren Diebstahls angeklagt worden. Sie soll sich der Kreditkarte eines Ex-Freundes bedient haben und teuer einkaufen gegangen sein. Ihr Anwalt weist den Vorwurf zurück.

Ein Sprecher der Polizei bestätigte gegenüber der Nachrichtenagentur dpa am Freitag Medienberichte, wonach das 26-jährige Model in seiner Wohnung im Stadtteil Chelsea festgenommen und am Donnerstag einem Richter vorgeführt wurde.

Laut Polizei hatte Liliana Matthäus beim Einkaufen mit der Kreditkarte ihres Ex-Freundes ohne dessen Genehmigung "über 7200 Dollar" Schulden gemacht. In der Polizeiakte war Liliana als "Christina Matthäus" ausgewiesen. Bei ihrem Ex-Freund soll es sich um den Manager Michael Hadjedj handeln.

Die "New York Daily News" berichtete, dass die Angeklagte von einem Strafgericht in Manhattan ohne Kaution wieder auf freien Fuss gesetzt worden sei. Sie müsse am 12. August zur Verhandlung vor der New Yorker Justiz erscheinen.

Matthäus' Anwalt Mark Jay Heller wies die Vorwürfe zurück. Seine Mandantin sei von ihrem Ex-Freund aus Verärgerung über das Ende der Beziehung beschuldigt worden: "Seine Reaktion ist sehr unglücklich und der Auslöser dieser falschen Anklage wegen schweren Diebstahls." Nur deshalb drohten Matthäus bis zu sieben Jahre Gefängnis.

Das dunkelhaarige Model hatte sich zuletzt am Dienstag über Twitter an ihre Fans gewandt. In einer Nachricht, die sie offensichtlich vor ihrem Abflug in die USA vom Berliner Flughafen Tegel abschickte, twitterte sie auf Englisch: "Guten Morgen. An der Zeit, wieder zu fliegen. Tschüss Europa. Hallo New York City."

Verwandte Themen:

Meistgesehen

Artboard 1