Erkrankung

Volksmusiker Hansueli Oesch musste vor dem 60sten ins Spital

Hansueli Oesch von der Volksmusikgruppe Oesch's die Dritten - hier 2009 bei der Entgegennahme des Prix Walo - wird morgen 60. Dank zwei Operationen ist er bei bester Verfassung.

Hansueli Oesch von der Volksmusikgruppe Oesch's die Dritten - hier 2009 bei der Entgegennahme des Prix Walo - wird morgen 60. Dank zwei Operationen ist er bei bester Verfassung.

Hansueli Oesch, der Patriarch der Volksmusik-Truppe Oesch's die Dritten, wird morgen Samstag 60 - bei bester Gesundheit. Vorher war aber noch ein «60er-Service» nötig - mit Operationen an der vom Handörgeln strapazierten Schulter und den Nebenhöhlen.

Bevor er zur Schulteroperation im Spital antraben musste, reichte es noch knapp für die Aufnahmen der neuen CD. Sie heisst zu Ehren des Jubilars "Vätu's Wunschliste" und enthält 16 Titel aus verschiedensten Genres, wie die Familienband der "GlücksPost" verriet: vom Ländler "Bärgheuet", den Hansuelis Vater komponierte, über den Oldie "Banjo Boy" bis zum Country-Klassiker "Detroit City".

Hansueli Oesch stand von Kindsbeinen an auf der Bühne - damals mit seinem Vater. Er gewann schon als Dreikäsehoch einen Wettbewerb - heute würde man wohl "Casting-Show" sagen. Der Preis war mit einem Sechserpack Coca Cola dotiert.

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1