Satire-Sendung

Victor Giacobbo kontert Mike Müller: «Ich bin beratungs- und betreuungsresistent»

Was passiert mit Giacobbo und hat jemand Müller umarmt?

Was passiert mit Giacobbo und hat jemand Müller umarmt?

Die besten Momente aus der Sendung «TalkTäglich» im Zusammenschnitt. Schauen Sie bis zum Schluss – es gibt eine Pointe.

Am Sonntag wird die letzte Late-Night-Sendung von Giacobbo/Müller ausgestrahlt. Im TalkTäglich erzählen die beiden Comedians von ihren schönsten Momenten und neuen Plänen.

Zu Beginn dieses Jahres gab Mike Müller auf Twitter nach neun Jahren das Ende der Kult-Comedy-Late-Night-Show "Giacobbo/Müller" bekannt. Diesen Sonntag, wird nach insgesamt neun Jahren eine Ära mit vielen denkwürdigen Momenten zu Ende gehen. Im TalkTäglich erzählen die beiden Comedians, dass sie deswegen nicht sentimental sind. "Höchstens darüber, dass wir nicht mehr in diesem tollen Team arbeiten können", erläutert Müller.

In ihrer letzten Sendung wird neben den beliebten Sketchs und Parodien über Politiker und Promis auch Bundespräsidentin Doris Leuthard auftreten. Doch wie geht man eigentlich mit Politikern und Prominenten in Comedy-Sendungen um? Dies wollte auch Moderator Markus Gilli von Mike Müller und Viktor Giacobbo wissen.

"Unsere Gäste müssen nicht lustig, sondern sich selbst sein", erklärt Müller. Und Giacobbo ergänzt: "Sie sollten keine Witze vorbereiten und ein wenig Selbstironie zeigen." Für die Witze sind die beiden zuständig, denn alle Sketchs haben sie stets selbst verfasst. Dass die Parodien von prominenten Persönlichkeiten nicht immer gut ankamen, haben die beiden auch gespürt: "Wir wurden nie verurteilt, nur getadelt", erklärt Giacobbo. 

Die Zeit zum Aufhören ist gekommen

Doch weshalb hören die beiden eigentlich auf? Die Einschaltquoten liegen hoch und die Zuschauer sind begeistert. "Ich glaube schon, dass man die Sendung noch ein bisschen weiterziehen könnte", stimmt Giacobbo zu. "Aber wir beide haben uns vor etwa 1.5 Jahren geeinigt, dass jetzt die Zeit zum Aufhören gekommen ist, weil wir beide gerne andere Sachen machen." Müller ergänzt: "Jede Sendung muss irgendwann zu Ende gehen." 

Tweet: Letzte Sendung Giacobbo/Müller

Auf den letzten Satz seines Tweets vom Januar angesprochen, erklärt Müller, dass er bisher leider keinen Betreuungsplatz für seinen Kollegen gefunden habe. Er habe lange gesucht, doch Viktor sei schwer zu vermitteln und deshalb würde er ihn einfach zu sich nach Hause nehmen. "Ich bin beratungs- und betreuungsresistent", erklärt Giacobbo.

Doch: "Ganz werden wir nicht von der Bildfläche verschwinden", verrät Giacobbo. Denn für 2018 ist bereits ein Bühnenprojekt mit ihnen geplant. Im Casinotheater in Winterthur werden sie mit Musikern wieder auf der Bühne stehen.

Schluss mit "Giacobbo/Müller"

Schluss mit «Giacobbo/Müller» – sehen Sie hier die Sendung «TalkTäglich» in voller Länge

Meistgesehen

Artboard 1