Requisiten

Spender geben 300'000 Dollar für Restaurierung von Film-Schuhen

Dank Crowdfunding können die Schuhe von Dorothy (2.v.r.) aus dem Film "The Wizard of Oz" restauriert werden. Und weil noch Geld übrig ist, reicht's auch für eine Auffrischung des Vogelscheuchenkostüms (2.v.l./Archivbild)

Dank Crowdfunding können die Schuhe von Dorothy (2.v.r.) aus dem Film "The Wizard of Oz" restauriert werden. Und weil noch Geld übrig ist, reicht's auch für eine Auffrischung des Vogelscheuchenkostüms (2.v.l./Archivbild)

Durch Schwarmfinanzierung sind binnen sieben Tagen 300'000 Dollar zusammengekommen, um die roten Schuhe von Dorothy aus dem Filmklassiker «Der Zauberer von Oz» zu restaurieren. Falls noch mehr gespendet wird, erhält auch das Vogelscheuchen-Kostüm eine Auffrischung.

Wie der US-Museumsbetreiber Smithsonian am Montag mitteilte, beteiligten sich Spender aus "sechs Kontinenten und 41 Ländern". Die Aktion soll nun auf ein weiteres Ausstellungsstück ausgeweitet werden.

Die mit Pailletten besetzten Schuhe, die die Schauspielerin Judy Garland in der Verfilmung des Kinderbuchs von 1939 trug, sind seit Jahrzehnten im Smithsonian National Museum of American History in Washington ausgestellt. Doch sie sind dringend restaurierungsbedürftig, deshalb hatte das Museum die Spendenaktion auf der Plattform Kickstarter gestartet.

Da die Spendenaktion noch 23 Tage läuft, erhöhte das Museum die Zielsumme um 85'000 Dollar. Mit dem Geld soll das vom Schauspieler Ray Bolger getragene Vogelscheuchenkostüm aus dem Film restauriert werden. Das Museum plant für 2018 eine Ausstellung.

Das Museum hatte bereits vergangenes Jahr eine ähnliche Crowdfunding-Kampagne gestartet, bei der knapp 720'000 Dollar für die Konservierung des Raumanzugs von Neil Armstrong zusammenkamen. Die Smithsonian Institution, die verschiedene Museen und Forschungszentren in Washington verwaltet, ist teilweise auf Spenden angewiesen.

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1