Lebensretter

Spanischer Bauer verdankt dem künftigen König Felipe sein Leben

Lebensretter: Kronprinz und baldiger König Felipe (Archiv)

Lebensretter: Kronprinz und baldiger König Felipe (Archiv)

Vicente Ródenas, ein heute 70-jähriger spanischer Landwirt, verdankt dem künftigen König Felipe sein Leben. Der Valencianer war als 24-Jähriger zum Tode verurteilt worden, bevor er anlässlich der Geburt von Felipe am 30. Januar 1968 begnadigt wurde.

Ródenas war an einem Raubüberfall beteiligt gewesen, bei dem ein Kioskbesitzer getötet wurde. Er sollte durch ein Erschiessungskommando hingerichtet werden, wie die Zeitung "El Mundo" am Sonntag berichtete.

Der damals herrschende Diktator Francisco Franco (1939-1975) wandelte die Todesstrafe per Gnadenerlass in eine Haftstrafe um. Ródenas wurde 16 Jahre später aus dem Gefängnis entlassen und baut nun Kaki in der Gegend der ostspanischen Hafenstadt Valencia an.

Auf die Frage, was er davon halte, dass Felipe am Donnerstag spanischer König wird, antwortete er der Zeitung: "Felipe sollte durch das Land ziehen und die Leute fragen, ob sie ihn als König haben wollen. Ich würde für ihn stimmen."

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1