Der ehemalige Sozialpädagoge hat drei Lieder getextet, um gegen die Beschimpfung seiner Geschlechtsgenossen zu protestieren, wie er der Nachrichtenagentur dpa am Mittwoch sagte. Die erste Demonstration soll es zum Tourneeauftakt am 24. Oktober im deutschen Heilbronn geben.

"Das Lied hat mich in Rage gebracht", sagte Schoreit, der in seinem Amateurvideo mit einem skurrilen Stachelhelm und holprig formulierten Songzeilen auftritt. "Bei solchen Vorwürfen an uns Männer bleibt immer etwas hängen."

Jürgens singt in dem Titel seines aktuellen Albums "Mitten im Leben" von Rasern, Kriegstreibern und Kriminellen und reimt, der Mann sei "der Fehler im System". Schoreit will vor den Konzertarenen mit seinen Songs die Fans zum Nachdenken bringen. "Der Mann ist nicht das Problem und auch kein Schwein" und "Udo, komm zurück. Zur Umkehr ist es nie zu spät", heisst es in den von Schoreit geschriebenen Songs.