Samschtig-Jass

Schiedsrichter Ernst Marti weint bei «Samschtig-Jass» zum Abschied

"Samschtig-Jass"-Schiedsrichter Jörg Marti in Aktion (Archiv)

"Samschtig-Jass"-Schiedsrichter Jörg Marti in Aktion (Archiv)

Nach 23-Jahren Jassen kamen Ernst Marti die Tränen. «Kann grad nichts mehr sagen», stammelte der 66-Jährige «Samschtig-Jass"-Schiedsrichter vor laufender Kamera. Grund für die Emotionen war eine Abschiedsüberraschung.

Dass seine Frau Celsa mit den Söhnen Tobias und Michael bei seinem letzten Auftritt im Publikum sass, war anzunehmen gewesen. Doch im Publikum sass noch einer - sein Sohn Patrick -, der eigentlich in London weilte, wie der "Blick" berichtete. Und dies brachte offenbar selbst den erfahrenen Jass-Schiedsrichter aus der Ruhe.

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1