Geburt
Neue Alpiq-Chefin Jasmin Staiblin bekommt ihr zweites Kind

Die neue Chefin des Energiekonzerns Alpiq, die 42-jährige Jasmin Staiblin, ist erneut schwanger. Sie hatte 2009 für Diskussionen gesorgt, als sie als CEO bei der ABB Schweiz für vier Monate eine Babypause machte.

Drucken
Alpiq-Chefin Jasmin Staiblin (Archiv).

Alpiq-Chefin Jasmin Staiblin (Archiv).

Chris Iseli

Die neue Chefin des Energiekonzerns Alpiq, die 42-jährige Jasmin Staiblin, ist erneut schwanger. Das bestätigte die Medienstelle von Alpiq am Dienstag gegenüber dem Regionaljournal Aargau/Solothurn von Radio SRF.

Die Managerin Staiblin steht seit Anfang Jahr an der Spitze des Energiekonzerns Alpiq. Zuvor war sie Chefin von ABB Schweiz gewesen. Staiblin ist eine der bekanntesten Führungsfrauen in der Schweizer Industrie.

Bei der Alpiq sieht man kein Problem mit der Schwangerschaft ihrer CEO. Daher habe die Firma auch nicht von sich aus informiert. Jasmin Staiblin werde die Alpiq weiterführen.

Einer breiteren Öffentlichkeit bekannt wurde die Deutsche 2009, als sie bei ABB Schweiz während ihrer Schwangerschaft eine Babypause von vier Monaten einlegte. Generell schirmt Staiblin ihr Privatleben streng ab.

Aktuelle Nachrichten