Albträume

Musicalstar Eveline Suter hat Albträume mit Leichen

Eveline Suter als Kate McGowan im Musical "Titanic" (Archiv)

Eveline Suter als Kate McGowan im Musical "Titanic" (Archiv)

Eveline Suter, die derzeit auf der Walenseebühne die Hauptrolle im Musical «Titanic» spielt, hat zwei Sorten wiederkehrende Träume: In den guten kann sie fliegen, in den bösen sieht sie Leichen. Schuld waren die Eltern - eine Krankenschwester und ein Polizist.

Da sei am Esstisch halt viel vom Tod gesprochen worden, sagte die 36-Jährige der "Schweizer Familie". Dass die Eltern selber relativ früh verstarben - die Mutter, als Eveline 24 war, der Vater acht Jahre später - konnte sie auch dank ihrer Arbeit verkraften: Sie betrachtete ihre Bühnenauftritte "als meine Insel, auf der ich eine Auszeit von der Trauer nahm".

Wie die Leute auf der "Titanic" liebäugelt auch Suter mit dem Auswandern nach Amerika. Deshalb müsse sie immer schmunzeln, wenn sie auf der Walenseebühne "Ich will eine Zofe sein im Land, wo Milch und Honig fliessen" singe.

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1