Abgesehen davon habe sie den Jahren, die sie hauptsächlich auf Laufstegen oder vor Kameras verbrachte, bis jetzt nicht nachgetrauert. Die 32-Jährige hat sich sogar von vielen ihrer glamourösen Kleider getrennt. "Ab und zu ist es natürlich toll, etwas Schönes anzuziehen", sagte sie der "Gala". Zurzeit trage sie aber vor allem Vintage-Mode.

Schmid, die inzwischen nur noch gelegentlich modelt, konzentriert sich viel lieber auf ihre Familie und ihren Rezepte-Blog. In Zukunft will sie unbedingt "mehr Kinder und dann mal schauen". Die Mutterrolle war ihr nach eigenen Angaben von Anfang an gegeben. "Klar gab es manchmal Momente, welche neu und anstrengend waren", so Schmid. "Da braucht man einen guten Partner und Grosseltern."