Sport-Spass

Michelle Obama gewinnt im Völkerball gegen Moderator James Corden

Michelle Obama kann auch Sport: Die einstige First-Lady hat mit einem US-amerikanischen Team aus Schauspielerinnen ein Völkerballspiel gegen eine britische Mannschaft aus dem Show-Business für sich entschieden. (Archivbild)

Michelle Obama kann auch Sport: Die einstige First-Lady hat mit einem US-amerikanischen Team aus Schauspielerinnen ein Völkerballspiel gegen eine britische Mannschaft aus dem Show-Business für sich entschieden. (Archivbild)

Sportlicher Erfolg für Michelle Obama: Die frühere First Lady der USA hat in einem Völkerballspiel gegen eine von Moderator James Corden angeführte Promi-Mannschaft aus Grossbritannien gewonnen.

Das US-Team um Obama und die Schauspielerinnen Melissa McCarthy, Mila Kunis und Kate Hudson setzte sich mit 2:1 durch. Die von Corden moderierte "Late Late Show" strahlte den rund 12-minütigen Clip des Spassspiels am Montagabend aus und veröffentlichte ihn online.

In der britischen Mannschaft spielten unter anderem Sänger Harry Styles, "Game of Thrones"-Darsteller John Bradley und Schauspieler Benedict Cumberbatch mit.

Obama zeigte sich von Anfang an hochmotiviert. "Unser Team verspeist sie zum Frühstück... die wichtigste Mahlzeit des Tages", sagte sie. Die erste Partie entschied die ehemalige First Lady sogar - mit einem Wurf in den Schritt von Styles. Am Ende freuten sich die US-Frauen im Konfettiregen über eine übergrosse Goldtrophäe.

Meistgesehen

Artboard 1