Frauenpower

Meghan lässt in britischer «Vogue» bahnbrechende Frauen hochleben

Herzogin Meghan wirkt als Gast-Chefredaktorin der Zeitschrift "Vogue" und widmet die September-Nummer 2019 starken Frauen. (Archiv)

Herzogin Meghan wirkt als Gast-Chefredaktorin der Zeitschrift "Vogue" und widmet die September-Nummer 2019 starken Frauen. (Archiv)

Herzogin Meghan, Ehefrau von Prinz Harry, hat für die britische Modezeitschrift «Vogue» als Gast-Chefredaktorin gewirkt - und rückt in der September-Ausgabe 15 Frauen und deren bahnbrechendes Wirken in den Blick.

Klimaaktivistin Greta Thunberg, Neuseelands Premierministerin Jacinda Ardern und US-Schauspielerin Jane Fonda gehörten zu den weiblichen Persönlichkeiten, die unter dem Titel "Forces of Change" (etwa: Kräfte des Wandels) auf dem Cover zu sehen seien, teilte das britische Königshaus am Sonntag mit. Sie alle vereine ihre Furchtlosigkeit, Barrieren zu durchbrechen, hiess es weiter.

Auch Meghans "offenes Gespräch" mit der früheren US-First Lady Michelle Obama und Prinz Harrys Interview mit der Primatenforscherin Jane Goodall seien in der Ausgabe zu finden.

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1