"Eigentlich hätte ich es gerne gehabt, wenn ich zum Siebzigsten meine neue CD Nummer fünf in den Händen gehalten hätte", verriet Müller "Bluewin.ch". Obwohl er seit Monaten mit Produzent Roberto Caruso im Studio sitze, habe es nicht geklappt. Der Grund: Die beiden sind zu ehrgeizig. "Wir sind nie zufrieden mit dem Erreichten."

Nach seinem Rücktritt als "Tagesschau"-Sprecher 2007 begann Müller verstärkt seiner grossen Leidenschaft, der Rockmusik, nachzugehen. Seine Cover-Versionen von Bruce-Springsteen-Songs brachten ihm in den Medien den Beinamen "Bruce Springsteen der Schweiz" ein.