"Ich vermisste die Kultur und die Atmosphäre", sagt Schenker in der Zeitschrift "Schweizer Illustrierte". Der 59-Jährige tritt zurzeit im Zürcher Schauspielhaus auf. Ohne dieses Engagement wäre er nicht in die Schweiz zurückgekommen, wie er sagt: "Die Schweiz hat mich nicht eingeladen."

Ein Grund für ihren Wegzug aus der Schweiz war das Buch "Der Publikumsliebling", mit dem Schenker vor vier Jahren für Aufruhr gesorgt hatte. "Ich weiss nicht, ob ich öfter in der Schweiz gedreht hätte, wenn Hans dieses Buch nicht geschrieben hätte", sagt von Siebenthal (53). Schliesslich gebe es in der Schweiz nicht viele Schauspiel-Jobs.

Obwohl Schenker in diesem Buch Land und Leute kritisierte, mag er die Schweiz. "Mit der Schweiz verbindet mich eine Lovestory", sagt der Schauspieler. "Aber Streit kommt auch bei Liebespaaren vor. Frau Helvetia ist schön, loyal und treu. Aber manchmal ist sie eine Nutte, die sich mit jedem Banker einlässt!"