Selbstbewusst

«Game of Thrones"-Star Williams lehnt «weibliche Scheissrollen» ab

Mag starke Frauenfiguren: Maisie Williams (Archiv)

Mag starke Frauenfiguren: Maisie Williams (Archiv)

Erst zarte 17 Jahre alt und schon sehr bestimmt: Schauspielerin Maisie Williams, die in der TV-Serie «Game of Thrones» die rebellische Arya Stark mimt, will nicht in Liebesfilmen spielen. «Ich sehe mich nicht in einer romantischen Hauptrolle, das bin nicht ich.»

Überhaupt wolle sie keine "weiblichen Scheissrollen" übernehmen: "Wenn wir aufhören, sie anzunehmen, werden sie nicht mehr geschrieben", erklärte eine selbstbewusste Williams der britischen "Sunday Times".

Williams, die an der Berlinale im Februar als Nachwuchsstar ausgezeichnet wurde, findet junge Mädchen in der Filmbranche schlecht repräsentiert: "Es gibt tolle Filme über Jungen in der Pubertät, aber wenn es ein Film über Frauen wäre, ginge es nur um Make-up und Handtaschen und Streit um Jungs", sagte die Britin.

"Und ich glaube nicht, dass ich mich je mit meinen Freundinnen über Jungs gestritten habe."

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1