Promi-News

Früherer Formel-1-Boss Ecclestone ist mit 89 Jahren nochmals Vater geworden

Bernie Ecclestone am Grand Prix in Aserbaidschan im April 2019.

Bernie Ecclestone am Grand Prix in Aserbaidschan im April 2019.

Sein Sohn heisst Ace: Der langjährige Formel-1-Chef Bernie Ecclestone ist mit 89 Jahren zum vierten Mal Vater geworden.

«Wir haben einen Sohn namens Ace. Ich bin so stolz», sagte der Brite dem «Blick». Ecclestones Frau Fabiana (44) brachte das Kind am Mittwoch in Interlaken im Berner Oberland zur Welt, es ist der erste Sohn für den langjährigen Promoter.

Der in Brasilien lebende Ecclestone, der bereits Urgroßvater ist, hat drei erwachsene Töchter: Deborah (65), Tamara (36) und Petra (32). Bei Ace ging alles ganz schnell. «Nach 25 Minuten war die Geburt vorbei. Ich danke Gott», sagte Ecclestone.

Der Multimillionär, Anfang 2017 als Formel-1-Promoter entlassen, will sein Kind nicht in einem Rennwagen sehen. Zuletzt hatte Ecclestone bei Sport1 geäußert, sein Sohn solle lieber «Geschäftsmann» werden.

Ecclestone war rund 40 Jahre Formel-1-Boss. 2017 wurde er durch den neuen Besitzer Liberty Media als Geschäftsführer abgesetzt. Er ist seit 2012 mit der Brasilianerin Flosi verheiratet und lebt mit ihr auch auf einer Farm in der Nähe von São Paulo. Ecclestone wird Ende Oktober 90 Jahre alt.

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1