Nach dem langen Klinikaufenthalt müsse sich Lauda nun einer intensiven, mehrwöchigen Rehabilitation unterziehen. Der dreifache Formel-1-Weltmeister hatte Anfang August nach einer schweren Lungenerkrankung eine Spenderlunge erhalten.

Der Österreicher ist unter anderem Aufsichtsratschef des Formel-1-Teams von Mercedes und Gründer der Fluggesellschaft Laudamotion. Zuletzt verkaufte er 75 Prozent an seiner Fluglinie an den irischen Billigflieger Ryanair.