Sicher sei für ihn, dass die sitzende Position verschwinden wird, sagte der 69-Jährige dem "Zeitmagazin". "Der Tisch wird verschwinden, der Stuhl wird verschwinden, das alles steht ausser Frage." Es gebe viele Positionen, die für den Menschen natürlicher seien, als auf einem Stuhl zu sitzen. "Kein anderes Tier braucht ein Accessoire, um sich auszuruhen. Warum wir?"

Das Zeitalter des Designs werde in etwa 20 Jahren enden, meint Starck weiter. "Danach wird es keine Materie mehr geben, weil alles entmaterialisiert sein wird." Dieser Prozess habe längst begonnen: "Schauen Sie sich das Smartphone an, davon ist ja fast nichts mehr übrig!"