Darfur-Konflikt

Clooney bespricht Problematik im Sudan mit Obama

George Clooney spricht vor dem Weissen Haus zu Reportern

George Clooney spricht vor dem Weissen Haus zu Reportern

US-Präsident Barack Obama hat mit dem Schauspieler George Clooney im Weissen Haus die Lage im Sudan erörtert. Clooney war kürzlich aus dem Sudan zurückgekehrt, wo am 9. Januar 2011 über die Unabhängigkeit des Südens abgestimmt wird.

Es wird befürchtet, dass das Referendum zu einem neuerlichen Bürgerkrieg zwischen dem Norden und dem Süden führen könnte. Clooney fordert von den USA und der Weltgemeinschaft, internationalen Druck auszuüben, um schon im Vorfeld der Wahl Gewalt zu verhindern.

Obama sagte bei dem Treffen, dass die endgültige Verantwortung für die Zukunft Sudans bei den politischen Führern des Landes liege. Erst im September war der US-Präsident mit anderen Staatsoberhäuptern bei den Vereinten Nationen zusammengetroffen, um ihre Sorgen über eine mögliche Verzögerung des sudanesischen Referendums zum Ausdruck zu bringen.

Meistgesehen

Artboard 1