Punk

Campino will sich künftig weniger leicht provozieren lassen

Will den Alltag lockerer annehmen: Punk-Sänger Campino (Archiv)

Will den Alltag lockerer annehmen: Punk-Sänger Campino (Archiv)

Rocksänger Campino arbeitet an einem entspannteren Umgang mit dem Alltag. «Ich glaube, dass jeder selbst dafür zuständig ist, wie die Umwelt auf ihn reagiert.», sagte der 50-jährige Frontmann der Punkband «Die Toten Hosen».

"Wenn man zornig durchs Leben geht, kriegt man auch Ärger, und zwar schon an der nächsten Ecke", erklärte Campino gegenüber dem "Kölner Stadt-Anzeiger". Wenn man sich zurücknehmen könne, lebe es sich entspannter.

Das falle ihm jedoch nicht immer leicht, erklärte er weiter: "Wenn mich ein Auto anhupt, obwohl ich bei Grün über die Strasse gehe - da könnte ich mich auf der Stelle kloppen."

Das letzte Mal öffentlich regte sich Campino in einer TV-Sendung Mitte Februar auf: Im Streit um Heinos Coversongs nannte er den Schlagersänger das "Aushängeschild deutscher Hässlichkeit".

Verwandte Themen:

Meistgesehen

Artboard 1