Ehrverletzung

Anzeige am Hals: Melanie, Campino und ihre Mittelfinger

Aber, aber, Frau Winiger: schöne Rebellin (Archiv)

Aber, aber, Frau Winiger: schöne Rebellin (Archiv)

Während Christa Rigozzi das Schätzchen der Nation ist, umwehte Melanie Winiger schon immer ein Hauch von Rebellion. Nun hat die 35-Jährige eine Anzeige von der Stadtpolizei Zürich am Hals: Zwei Beamte haben sie wegen Ehrverletzung angezeigt.

Nach der Eröffnungsparty des 10. Zurich Film Festivals vergangenen Donnerstag hat die Ex-Miss mitbekommen, wie zwei Polizisten den Bruder von Bachelor Vujo Gavric verhafteten. Die Moderatorin fand den Polizeieinsatz zu heftig und setzte sich für den 28-Jährigen ein, wie der "Blick" berichtete. Als die Beamten später in der Nacht erneut auf Winiger trafen, zeigte die Dame den Herren den Mittelfinger.

Polizei-Sprecherin Judith Hödl bestätigte auf Anfrage der sda eine Anzeige wegen Ehrverletzung gegen "die Frau, die den Beamten den Mittelfinger zeigte". Sollte die Moderatorin und Schauspielerin verurteilt werden, droht ihr eine Geldbusse.

Winiger und ihr Mittelfinger schafften es sogar in die deutschen Medien: Die "Bild"-Zeitung titelte "Campino-Freundin zeigt Stinkefinger" und warf die Frage auf, ob Winiger sich die Geste bei ihrem Freund, Tote-Hosen-Sänger Campino, abgeschaut habe. Auch der zücke gerne ab und zu den Stinkefinger. Ein Bild mit Campino und ausgestrecktem Mittelfinger in der "Bild" unterstreicht die Vermutung.

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1