Liebeserklärung

Andrea Bocelli erkennt die Schweiz am Duft

Die Schweiz dufte nach Bäumen, findet Andrea Bocelli. Der weltberühmte Klassiksänger fühlt sich in der Schweiz zu Hause - weil sie ihn an seine Heimat Toskana erinnere. (Archivbild)

Die Schweiz dufte nach Bäumen, findet Andrea Bocelli. Der weltberühmte Klassiksänger fühlt sich in der Schweiz zu Hause - weil sie ihn an seine Heimat Toskana erinnere. (Archivbild)

Der italienische Tenor Andrea Bocelli erkennt die Schweiz am Duft. «Die prickelnde Luft ist imprägniert vom Duft der Bäume», sagte der blinde Sänger in einem Interview. «Wenn er in die Nase steigt, wirkt das wie eine Energiespritze.»

Bocelli, einer der erfolgreichsten Tenöre der Welt, befindet sich gerade auf Welttournee. Am 19. Januar 2019 macht er Halt in der St.-Jakobs-Halle in Basel. Darauf freut sich der 58-Jährige, wie er dem "Blick" sagte: "Das Publikum hier ist immer so aufmerksam und warmherzig." Er fühle sich richtiggehend zu Hause in der Schweiz - denn sie erinnere ihn an seine Heimat in der Toskana.

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1