Vermischtes

Food Waste: Schweizer Bauernverband arbeitet mit «Too Good To Go» zusammen

Food Waste in der Schweiz: Berge von Rüebli werden weggeworfen.

Food Waste in der Schweiz: Berge von Rüebli werden weggeworfen.

Landwirtschaftsbetriebe können nicht ganz perfekte Produkte künftig den Kunden via App anbieten. Diese können die Ware dann direkt vom Hof abholen.

(dpo) Laut Bundesamt für Umwelt (Bafu) fallen in der landwirtschaftlichen Produktion hierzulande jährlich 556'000 Tonnen Food Waste (vermeidbare Lebensmittelverluste) an. Die App «Too Goo To Go» kämpft dagegen an. Knapp 830'000 Nutzer hat die App in der Schweiz, etwa 2500 Betriebe arbeiten mit, unter anderem die Migros. Nun beteiligt sich auch der Schweizer Bauernverband (SBV), wie er am Mittwoch bekannt gibt.

«Nutzer erhalten leckere Lebensmittel direkt vom Hof zum reduzierten Preis, es gibt weniger Verschwendung für die Betriebe und Ressourcenschonung für die Umwelt», schreibt der SBV. So entstehe eine Win-Win-Win Situation. Landwirtschaftsbetriebe können sich ab heute auf www.toogoodtogo.ch/bauern anmelden und ihre Erzeugnisse vom Hofladen oder vom Feld als «Überraschungstüte» via App anbieten. Der Konsument bestellt den Betrag über die App und holt die Ware dann auf dem Hof ab.

Meistgesehen

Artboard 1