Publireportage
Walzenhausen bietet die besten Aussichten

In einer Woche, vom Freitag, 29. April, bis Sonntag, 1. Mai, findet in der Walzenhauser Mehrzweckanlage die Gewerbeausstellung GEWA 2022 statt.

Erstellt im Auftrag des Gewerbevereins Walzenhausen
Drucken

40 Handwerks- und Dienstleistungsbetriebe aus dem Ort und der näheren Umgebung präsentieren ihre Produkte und Dienstleistungen. OK-Präsident Daniel Frunz freut sich jetzt schon, die wiedergewonnene Freiheit gemeinsam mit Freunden zu geniessen.

Das Motto der Gewerbeausstellung lautet «Beste Aussichten ». Warum haben Sie dieses Motto gewählt?

Wir in Walzenhausen sind mit unserer Aussicht privilegiert. Auf dem Balkon über dem Bodensee hat man nicht nur die beste Aussicht über den Bodensee in unsere Nachbarländer, sondern auch ins Rheintal. Aber es ist nicht nur diese Aussicht, es ist auch die Aussicht auf spannende Arbeitsplätze und dadurch auch die besten Aussichten für unsere Kunden, die durch das einheimische Gewerbe bestens bedient werden. Aber nicht zuletzt sind es auch die Aussichten nach den zwei pandemiebedingten Jahren, sich wieder physisch zu treffen, sei dies für Kunden, Gewerbetreibende und nicht zuletzt in der Festwirtschaft mit dem Rahmenprogramm.

Wie viele Aussteller machen diesmal mit?

Trotz gleichzeitiger Rhema sind es wiederum knapp 40 teilnehmende Betriebe.

Die Organisation für solche Ausstellungen ist gross. Lohnt sich dieser Aufwand für ein Dorf Ihrer Grösse?

Es lohnt sich immer, unseren Kunden das Gewerbe näher zu bringen. Nicht jeder weiss, welche interessanten Stellen in Walzenhausen angeboten werden oder welche Dienstleistungen bei uns im Dorf zu haben sind.

Die Ausstellung findet alle vier Jahre statt. Wurde wegen der Coronapandemie dieses Jahr darüber diskutiert, ob die GEWA überhaupt durchgeführt wird?

Ja, klar doch, alles andere wäre fahrlässig gewesen. Aber wie es sich zeigt, muss auch in schwierigen Zeiten in die Zukunft investiert werden. Sehen Sie auch hier nach dem Motto: beste Aussichten. Denn Gewerbetreibende sind Unternehmer, nicht Unterlasser.

Von Links: Bernhard Pongruber, Martin Künzler, Roger Aeschlimann, Bettina Zürcher, Daniel Frunz, Sonja Rüesch, Marcel Meyerhans, Roger Rüesch, Mario Enzler, es fehlt John Rüsch.

Von Links: Bernhard Pongruber, Martin Künzler, Roger Aeschlimann, Bettina Zürcher, Daniel Frunz, Sonja Rüesch, Marcel Meyerhans, Roger Rüesch, Mario Enzler, es fehlt John Rüsch.

Bild: PD

Steht die Walzenhauser Bevölkerung hinter ihrem Gewerbe oder ist das nahe Vorarlberg eine ernst zunehmende Konkurrenz?

Konkurrenz oder besser gesagt Mitbewerber beleben das Gewerbe. Natürlich ist es zum Beispiel für unseren Beck oder Metzger schwierig, sich nur über den Preis mit den Anbietern in Österreich zu vergleichen. Aber ist denn der Preis das Einzige, was zählt? Alle reden von kurzen Wegen, ökologischem Fussabdruck etc. Wenn das alles in die Waagschale geworfen wird mit dem Zusatz des kurzen Arbeitsweges und der gewonnenen Zeitersparnis, bin ich überzeugt, dass sich jeder Einkauf oder jede Dienstleistung aus Walzenhausen lohnt und dies auch preislich. Denken Sie auch kurz zurück ans Jahr 2020: Die Grenzen wurden gesperrt und alle waren wieder auf das einheimische Gewerbe angewiesen. Ja, ich behaupte, die Bevölkerung von Walzenhausen steht hinter dem einheimischen Gewerbe.

Welches Ziel hat sich GEWA dieses Jahr gesetzt?

Geniessen wir die wiedergewonnenen Freiheiten. Lassen Sie sich von der Innovation der ausstellenden Betriebe inspirieren und geniessen sie einfach die Zeit, sich ungezwungen mit Freunden, Bekannten und nicht zuletzt mit unseren Gewerbetreibenden zu treffen.

Welche Highlights erwarten dieses Jahr die Besucherinnen und Besucher?

Natürlich die Ausstellung selbst, aber auch unser Unterhaltungsprogramm und dies notabene mit gratis Eintritt: Gast der Veranstaltung um Freitag und Samstag ist der amerikanische Liedermacher und Musiker Steven Bailey mit seiner Band. Das Programm beinhaltet weiter die Tanzvorführung der Gruppe «roundabout», Unterhaltung mit dem grössten Einhorn und Frühschoppen und Ausklang mit «Äfachi Musig».

Aktuelle Nachrichten