Versicherung
Rücktritt: Allianz Suisse erhält einen neuen CEO

Die Versicherungsgesellschaft Allianz Suisse steht ab dem kommenden Januar unter neuer Führung. Der bisherige CEO Severin Moser tritt von seinem Posten zurück.

Drucken
CEO Severin Moser hat seinen Rücktritt per Ende Jahr bekannt gegeben. (Archivbild)

CEO Severin Moser hat seinen Rücktritt per Ende Jahr bekannt gegeben. (Archivbild)

Keystone

Mosers Rücktritt erfolge auf eigenen Wunsch, teilte Allianz Suisse am Mittwoch mit. Er wolle sich einer neuen beruflichen Herausforderung widmen. Per 1. Januar 2022 übernimmt Ruedi Kubat die Führung des Versicherungskonzerns. Kubat ist derzeit bereits Mitglied in der Geschäftsleitung und Leiter des Bereichs Schaden- und Unfallversicherung. Der 53-Jährige ist seit 2007 bei Allianz Suisse tätig und sitzt seit 2018 in der Geschäftsleitung.

Severin Moser hatte den CEO-Posten im Jahr 2014 übernommen. Die Allianz Suisse habe sich unter seiner Führung erfolgreich entwickelt, lässt sich Verwaltungsratspräsident Markus Dennler in der Mitteilung zitieren. «Mit der Ernennung von Ruedi Kubat zum CEO können wir einen nahtlosen Übergang sicherstellen, denn er kennt die Allianz aus verschiedenen Managementpositionen bestens.» (agl)

Aktuelle Nachrichten