Digitale Marktplätze
«Swiss Marketplace Group»: TX Group und Ringier lancieren Joint Venture

Die grossen digitalen Marktplätze der Schweiz sind seit Donnerstag in der Hand der neuen «Swiss Marketplace Group». Zum Joint Venture gehören TX Group, Ringier, Mobiliar und amerikanische Investoren.

Drucken
Teilen
Legen ihre Marktplätze zusammen: TX-Group-Präsident Pietro Supino und Ringier-CEO Mark Walder. (Archiv)

Legen ihre Marktplätze zusammen: TX-Group-Präsident Pietro Supino und Ringier-CEO Mark Walder. (Archiv)

Keystone

Zum am Donnerstag geschlossenen Joint Venture gehören unter anderem die Portale Immoscout24, Ricardo, Tutti.ch, Homegate und Car For You. Wie im August angekündigt, hält die TX Group 31 Prozent, Ringier und Mobiliar je 29,5 Prozent und die amerikanischen Investoren von General Atlantic zehn Prozent. Alle vier Aktionäre haben aber je einen Viertel der Stimmrechte, so eine Mitteilung vom Freitag.

Konzernchef des neuen Unternehmens wird Gilles Despas. Martin Waeber übernimmt als Managing Director den Bereich Immobilien, Pierre-Alain Regali die Fahrzeuge und Francesco Vass den Bereich General Marketplaces, zu dem anibis.ch, Ricardo und tutti.ch gehören. Laut Verwaltungsratspräsident Lothar Lanz folgen weitere Besetzungen.

Mit dem Joint Venture entsteht ein Unternehmen mit 1000 Mitarbeitenden und einem Umsatz von wohl rund 500 Millionen Franken. Der Jahresgewinn wird auf 150 Millionen Franken geschätzt, bei einem Börsengang könnte eine Kapitalisierung von bis zu zwei Milliarden Franken resultieren. (wap)

Aktuelle Nachrichten