Halbjahreszahlen
BKW weiter auf Wachstumskurs: Umsatz und Gewinn erneut gesteigert

Die Strompreisentwicklung und ein starkes Wachstum im Dienstleistungsgeschäft spülen Geld in die Kassen der BKW. Der Reingewinn im ersten Halbjahr lag 86 Prozent über Vorjahr.

Drucken
Teilen
Profitierte von Renditen der Stillegungs- und Entsorgungsfonds: Die BKW steigert den Gewinn weiter.

Profitierte von Renditen der Stillegungs- und Entsorgungsfonds: Die BKW steigert den Gewinn weiter.

Keytone

Mit einem Umsatz von rund 1,7 Milliarden Franken im ersten Halbjahr 2021 konnte sich die BKW gegenüber Vorjahr um acht Prozent verbessern. Der operative Gewinn (Stufe Ebit) stieg um drei Prozent auf 225 Millionen Franken. Der Reingewinn stieg von 112 Millionen im ersten Halbjahr auf 209 Millionen Franken, was einer Steigerung um 86 Prozent entspricht. Diese Zahlen veröffentlichte die BKW am Dienstag.

Das Unternehmen habe von einer überproportionalen Verbesserung im Dienstleistungsgeschäft und von der Strompreisentwicklung profitiert. Zur Umsatzentwicklung hätten alle drei Geschäftsfelder beigetragen: Energie und Dienstleistungen mit einem Plus von neun Prozent und die Netze mit drei Prozent. Die massive Steigerung des Reingewinns geht laut BKW unter anderem auf Renditen der Stillegungs- und Entsorgungsfonds zurück.

Für das Geschäftsjahr 2021 prognostizierte die BKW anfangs Jahr einen operativen Gewinn (Ebit) in der Höhe von 420 bis 440 Millionen. Diese Prognose bestätigte die BKW am Dienstag. Damit bleibt das Unternehmen auf Wachstumskurs. Im Geschäftsjahr 2020 war der Umsatz der BKW um 9 Prozent auf 3,1 Milliarden Franken gestiegen. Unter dem Strich resultierte ein Gewinn von 349 Millionen, ein Plus von 22 Prozent gegenüber dem Vorjahr 2019.

Aktuelle Nachrichten