Verbrechen
Tötungsdelikt im Aargau: Polizei findet Vater und drei Kinder tot auf

Im aargauischen Buchs ist es am Montag zu einem Tötungsdelikt gekommen: Die Polizei fand in einem Einfamilienhaus in der Nähe des Bahnhofs vier Personen tot auf. Der Familienvater gilt als tatverdächtig.

Drucken

(fh/rwa) In Buchs ist es zu einem Tötungsdelikt gekommen: Die Polizei hat am Veilchenweg, in der Nähe des Bahnhofs, am Montagmorgen vier tote Personen aufgefunden. Die Kantonspolizei Aargau hatte um 7:15 Uhr eine Meldung durch eine Drittperson erhalten.

Dabei handle es sich dabei um einen 37-jährigen Familienvater und seine drei Kinder im Alter von drei, elf und 13 Jahren, heisst es in einer Mitteilung. Beim Tatverdächtigen handelt es sich um den Vater. Die Staatsanwaltschaft Lenzburg-Aarau hat eine Strafuntersuchung eröffnet. Die Kantonspolizei Aargau hat die Ermittlungen aufgenommen

Aktuelle Nachrichten