Polizeieinsatz
Mann verschanzt sich mit Messer auf Dach und wirft mit Ziegeln

Ein 38-jähriger Mann beschädigte in Nürensdorf ZH etwa 30 parkierte Autos. Nach einem Streit mit seinem Vater hatte er sich mit einem Messer auf dem Dach verschanzt und mit Ziegeln geworfen.

Drucken

Im Einsatz waren auch Angehörige ihrer Einsatztruppe Diamant, so die Kantonspolizei.

Katja Jeggli

Der 61-jährige Vater des Mannes meldete der Polizei am Donnerstagabend, dass ihn sein Sohn nach einer Auseinandersetzung mit einem Messer bedroht habe. Als die Polizisten versuchten, den 38-Jährigen zu kontaktieren, verschanzte er sich erst in der Wohnung und flüchtete danach über Balkone und ein Vordach auf das Hausdach. Dies teilte die Kantonspolizei Zürich am Freitag mit.

Von dort schleuderte der Mann Ziegel Dutzende Meter weit in die Umgebung. Dabei wurden etwa 30 parkierte Autos beschädigt. Um mehr Schaden abzuwenden, evakuierte die Polizei mehrere Hausbewohner und sperrte die Strasse. Erst nach Mitternacht konnte der Mann festgenommen werden. Vor Ort seien auch Angehörige der Einsatztruppe Diamant gewesen, so die Polizei. (wap)

Aktuelle Nachrichten