kriminalität
Nach Überfall auf Geldtransporter: Polizei verhaftet Verdächtige

Im Juni 2019 überfielen Unbekannte einen gepanzerten Lieferwagen in Mont-sur-Lausanne. Nun hat die Waadtländer Polizei in einer mit Frankreich koordinierten Aktion mehrere Personen festgenommen.

Merken
Drucken
Teilen
Die Überfälle geschehen immer nach einem ähnlichen Muster. Am Ende stecken die Angreifer die Geldtransporter in Brand. (Archivbild)

Die Überfälle geschehen immer nach einem ähnlichen Muster. Am Ende stecken die Angreifer die Geldtransporter in Brand. (Archivbild)

Keystone

(rwa) Im Kanton Waadt kommt es immer wieder zu bewaffneten Raubüberfällen auf Geldtransporter. Am 20. Juni 2019 hatten Unbekannte in Mont-sur-Lausanne zugeschlagen. Um die Mittagszeit blockierten sie die Strasse und zwangen die Kuriere aus ihren Fahrzeugen. Die Angreifer flohen mit der Beute, nachdem sie die Autos in Brand gesteckt hatten.

Nach langwierigen Untersuchungen hat das gemeinsame Ermittlerteam der Schweizer und französischen Behörden einen Erfolg erzielt. Die Beamten konnten am Dienstag in den beiden Ländern insgesamt 13 Personen verhaften, wie die Waadtländer Polizei am Mittwoch bekanntgab. Im Sommer 2019 war auf Ersuchen der Waadtländer Staatsanwaltschaft bereits ein Verdächtiger in Spanien festgenommen worden.