Bundesliga
Dortmund ist zurück in der Erfolgsspur – Bayern-Trainer Nagelsmann jubelt in der Küche

Borussia Dortmund und der FC Bayern München haben am 9. Spieltag der Bundesliga ihre Spitzenpositionen mit Siegen ausgebaut. Beim BVB standen dabei zwei Schweizer Torhüter auf dem Platz.

Drucken
Können wieder jubeln: Der BVB kehrt in der Bundesliga auf die Siegesstrasse zurück.

Können wieder jubeln: Der BVB kehrt in der Bundesliga auf die Siegesstrasse zurück.

Keystone

Bayern-Jäger Borussia Dortmund hat vier Tage nach dem «Albtraum von Amsterdam» auch ohne Erling Haaland zurück in die Erfolgsspur gefunden. Der Pokalsieger hielt mit einem glanzlosen 3:1 bei Arminia Bielefeld in Abwesenheit seines verletzten Ausnahmestürmers den Druck auf Rekordmeister Bayern München aufrecht.

Emre Can (31./Foulelfmeter), Mats Hummels (45.) und Jude Bellingham (72.) trafen vor 25.000 Zuschauern für die ersatzgeschwächten Dortmunder, die nach dem neunten Bundesliga-Spieltag in der Tabelle unverändert einen Punkt hinter den Münchnern stehen. Das 0:4 bei Ajax in der Champions League schien den BVB nicht mehr zu beschäftigen, gleichwohl der Offensivmotor auf in Bielefeld nur selten ins Laufen kam.

Zur Pause musste der angeschlagenen Schweizer Goalie Gregor Kobel ausgewechselt werden. Marwin Hitz kam für den Stammkeeper und konnte sich zwei Mal auszeichnen. Bei einem Kopfball von Guilherme Ramos (54.) und einem Schuss von Patrick Wimmer (69.) musste Hitz zweimal in höchster Not klären. Der Sieg stand dabei jedoch nie in Gefahr.

Coaching aus der Küche

Bayern München bleibt auch ohne den an Corona erkrankten Trainer Julian Nagelsmann auf Erfolgskurs. Der deutsche Rekordmeister gewann gegen die TSG Hoffenheim souverän 4:0 und bleibt an der Tabellenspitze. Nagelsmann coachte seine Bayern aus der Küche. Von dort gab er via «Analysezentrum» seine Anweisungen an Ersatzchef Dino Toppmöller weiter.

Drei Tage nach dem beeindruckenden 4:0 in Lissabon in der Königsklasse erzielte Serge Gnabry in der 16. Minute die Führung für die überlegenen Bayern. Torjäger Robert Lewandowski legte vor 60.000 Zuschauern mit einem Traumtor in der 30. Minute nach. Für den Weltfussballer war es bereits das zehnte Saisontor. Die Joker Eric Maxim Choupo-Moting (82.) und Kingsley Coman (87.) machten alles klar. Bereits am Mittwoch geht es für die Bayern im Pokal in Gladbach weiter. (sid/swe)

Die weiteren Resultate am Samstagnachmittag:

  • RB Leipzig - Greuther Fürth 4:1 
  • VFL Wolfsburg - SC Freiburg 0:2

Aktuelle Nachrichten