Internet-Domain «.ch»: Bund verlängert Vertrag mit Switch

Das Bundesamt für Kommunikation (Bakom) verlängert den Vertrag mit der Registrierungsstelle Switch, welche die Internet-Domains mit der Endung .ch verwaltet.

Drucken
Mit dem neuen Vertrag will der Bund einen stärkeren Fokus auf die Bekämpfung der Cyberkriminalität legen. (Symbolbild)

Mit dem neuen Vertrag will der Bund einen stärkeren Fokus auf die Bekämpfung der Cyberkriminalität legen. (Symbolbild)

Keystone

(agl) Der aktuelle Vertrag läuft Ende 2021 aus und wird nun auf weitere fünf Jahre verlängert, wie das Bakom in einer Mitteilung vom Donnerstag schreibt. Der neue Vertrag umfasse auch zusätzliche Leistungen, um die Cyberkriminalität stärker zu bekämpfen. Die Registerbetreiberin und die Behörden wollen in dem Bereich stärker zusammenarbeiten, heisst es in der Mitteilung weiter.

So sollen zum Beispiel Massnahmen getroffen werden, die sicherstellen, dass bei Verdacht auf eine betrügerische Absicht neu registrierte Domain-Namen erst nach einer Identitätsprüfung verwendet werden dürfen. Weiter wollen Bakom und Switch das Sicherheitsbewusstsein der Internetnutzerinnen und -nutzer steigern.

Aktuelle Nachrichten