Gesundheitspolitik
Neuer Verband für Menschen mit Unterstützungsbedarf

Der neue Verband Artiset will künftig die Anliegen von Menschen mit Unterstützungsbedarf stärker vertreten. Zu den Gründern gehören der Heimverband Curaviva und Insos, der Verband der Behinderten-Institutionen.

Drucken
Artiset will sich für Menschen mit Unterstützungsbedarf im Alters-, Behinderten- sowie Kinder- und Jugendbereich einsetzen. (Symbolbild)

Artiset will sich für Menschen mit Unterstützungsbedarf im Alters-, Behinderten- sowie Kinder- und Jugendbereich einsetzen. (Symbolbild)

Keystone

Die ausserordentlichen Delegiertenversammlungen des Heimverbands Curaviva und des Verbands der Behinderten-Institutionen Insos haben am Mittwoch einstimmig beschlossen, einen neuen Verband namens «Artiset» zu gründen. Dieser soll am 1. Januar 2022 seine Arbeit zugunsten von Menschen mit Unterstützungsbedarf aufnehmen, wie es in einer gemeinsamen Mitteilung heisst. Zu den Gründern gehört neben Curaviva und Insos auch Youvita, der Verband der Dienstleister für Kinder und Jugendliche.

Artiset wolle die Branchenanliegen künftig noch wirksamer vertreten. «Mit vereinten Kräften können wir politisch und fachlich mehr erreichen», lässt sich Marianne Streiff, Präsidentin von Insos, zitieren. Zudem sei eine enge Zusammenarbeit zwischen dem Gesundheits- und Sozialbereich für Menschen mit Unterstützungsbedarf immer wichtiger. Vor allem die Coronakrise habe gezeigt, wie vorteilhaft diese Kooperation sei. (dpo)

Aktuelle Nachrichten