CORONAVIRUS
BAG meldet am Dienstag 1884 neue Infektionen

Dem Bundesamt für Gesundheit (BAG) wurden seit Montag 1884 neue Coronafälle gemeldet. Zusätzlich sind 57 Personen in Zusammenhang mit einer Coronavirus-Erkrankung verstorben.

Merken
Drucken
Teilen
Läden mit Waren des nicht-täglichen Bedarfs sind seit dem 13. Januar geschlossen. (Symbolbild)

Läden mit Waren des nicht-täglichen Bedarfs sind seit dem 13. Januar geschlossen. (Symbolbild)

Keystone

(dpo) In den vergangenen 24 Stunden sind dem BAG 1884 Neuansteckungen in der Schweiz und in Liechtenstein gemeldet worden. Vor einer Woche registrierte das BAG noch 2260 und damit leicht mehr neue Coronafälle.

Die Fallzahlen vom Dienstag beruhen auf 21'618 zusätzlich ausgewerteten Coronatests. Damit liegt die Positivitätsrate bei 8,71 Prozent. Zum Vergleich: Am Dienstag vor einer Woche lag sie noch bei 10,5 Prozent. Gemäss der Weltgesundheitsorganisation (WHO) gilt bereits eine Rate von über fünf Prozent als zu hoch.

Zudem meldet das BAG am Dienstag 92 zusätzliche Hospitalisationen und 57 neue Todesfälle in Zusammenhang mit einer Coronainfektion. Vor Wochenfrist lagen diese beiden Werte ebenfalls leicht höher – bei 129 Spitaleintritten und 75 Todesfälle. Insgesamt steigt in der Schweiz und in Liechtenstein damit die Anzahl der Verstorbenen in Zusammenhang mit einer Coronaansteckung seit Ausbruch der Pandemie auf 8487 Menschen.