Corona
Serbien kommt auf Quarantäneliste, Entwarnung für Sachsen und Veneto

Ab dem 22. Februar kommen acht neue Staaten auf die Quarantäneliste des BAG, darunter auch Serbien. Entwarnung gibt es unter anderem für das deutsche Land Sachsen und die italienische Region Veneto.

Merken
Drucken
Teilen
Ab dem 11.02 und dem 22.02 gibt es Änderungen auf der BAG-Quarantäneliste. (Symbolbild)

Ab dem 11.02 und dem 22.02 gibt es Änderungen auf der BAG-Quarantäneliste. (Symbolbild)

Keystone

(wap) Ab morgen ist die Einreise aus diversen Regionen wieder ohne Quarantäne möglich. Dies meldete das Bundesamt für Gesundheit (BAG) am Mittwoch. Von der Quarantäneliste gestrichen wird ab dem 11. Februar Zypern sowie die das deutsche Bundesland Sachsen und die italienische Region Veneto.

Ab dem 22.02 kommen derweil acht zusätzliche Staaten und mehrere Regionen in den Nachbarländern auf die Quarantäneliste. Es sind dies:

  • Albanien
  • Bahrain
  • Kolumbien
  • Serbien
  • Seychellen
  • St. Lucia
  • St. Vincent und die Grenadinen
  • Vereinigte Arabische Emirate
  • In Deutschland: Brandenburg; Sachsen-Anhalt
  • In Frankreich: Aquitaine-Limousin-Poitou-Charentes; Centre - Val de Loire; Ile-de-France; Normandie; Pays de la Loire
  • In Italien: Marche; Puglia; Umbria

Weiterhin auf der Quarantäneliste bleiben Andorra, Brasilien, Estland, Irland, Israel, Lettland, Libanon, Litauen, Malta, Monaco, Montenegro, Niederlande, Panama, Portugal, San Marino, Schweden, Slowakei, Slowenien, Spanien, Südafrika, Tschechien, USA, Grossbritannien sowie das deutsche Bundesland Thüringen, die französische Region Provence-Alpes-Côte d’Azur und die italienischen Regionen Emilia-Romagna und Friuli-Venezia Giulia.

Wer aus einem der auf der BAG-Liste verzeichneten Gebiete in die Schweiz einreist, muss sich innert zwei Tagen bei den kantonalen Behörden melden und sich für 10 Tage in Quarantäne begeben.