brexit
Parmelin unterzeichnet Abkommen zur Mobilität von Dienstleistungserbringern zwischen der Schweiz und UK

Bundesrat Guy Parmelin hat am Montag ein Abkommen über die Mobilität von Dienstleistungserbringern unterzeichnet. Damit sicherte er den Marktzugang nach dem Austritt der UK aus der EU.

Merken
Drucken
Teilen
Der neue Bundespräsident und Wirtschaftsminister Guy Parmelin unterzeichnete das Abkommen für die Schweiz.

Der neue Bundespräsident und Wirtschaftsminister Guy Parmelin unterzeichnete das Abkommen für die Schweiz.

Bild: KEYSTONE

(keg) Wirtschaftsminister Guy Parmelin und Elizabeth Truss, Ministerin für internationalen Handel des UK haben am Montag in London das Abkommen über die Mobilität von Dienstleistungserbringern (Services Mobility Agreement, SMA) unterzeichnet. Das Abkommen sichert der Schweiz und Grossbritannien den gegenseitigen, erleichterten Zugang für Dienstleistungserbringer ab 1. Januar 2021. Somit wird nach dem Wegfall des Freizügigkeitsabkommens eine drohende Lücke geschlossen. Dieses Abkommen ist Teil der «Mind-the-Gap»-Strategie des Bundesrates nach dem Austritt des UK aus der EU.