Leserbrief
Velofahrer werden bevorzugt

«Verkehr und Steuern sind grösste Probleme», Ausgabe vom 16. Juni

Drucken
Teilen

«66 Prozent der Fussgänger sind zufrieden mit der Situation in der Stadt. Dieser Wert ist zu tief.» Diese Aussage von Stadtpräsident Beat Züsli (SP) ist für mich nicht nachvollziehbar, da kürzlich in dieser Zeitung stand, dass die SP die Hertensteinstrasse mit Velos von beiden Seiten befahren will. So etwas zeigt mir, dass die Velofahrer bevorzugt werden.

Die Innenstadt (Hertensteinstrasse bis Weggisgasse) sollte ausschliesslich den Fussgängern vorbehalten sein. Wenn das Vorhaben an der Hertensteinstrasse bewilligt wird, werde ich dies genau anschauen. Grundsätzlich müsste in der Innenstadt ein generelles Fahrverbot für Velofahrer gelten. Es kommt mir vor, dass die Linke nicht weiss... Auf jeden Fall wird die Unzufriedenheit bei den Fussgängern wieder steigen. Wir müssen eine Innenstadt haben, die funktioniert, aber ohne Velofahrer.

Werner Amrein, Luzern

Aktuelle Nachrichten