Leserbrief
Unsere Schweiz geht bachab

«Juncker läuft im Ständerat auf», Ausgabe vom 13. Juni

Drucken

Die EU hat sich im Laufe der Zeit zum Nachteil der Bürger gewandelt: Von der ursprünglichen, guten Idee einer zollfreien Union mit einigen wirtschaftlich gleich starken Partner-Staaten hin zu einem zentralistischen Macht-Imperium in Brüssel mit einer eigenen Währung. Die wichtigen Entscheidungen in der EU werden von 27 Kommissären getroffen. Diese nicht vom Volk gewählten, nicht legitimierten Vertreter der einzelnen Mitgliedstaaten, sind mit einer unheimlichen Macht ausgestattet. Die EU ist deshalb eine antidemokratische Fehlkonstruktion und die Interessen der Bürger werden in keiner Weise berücksichtigt!

Kleine Staaten haben keine realistische Chance, in der EU ein für sie wichtiges Anliegen durchzubringen. Oder haben Sie schon gehört, dass Klein-Staaten wie Dänemark, Luxemburg oder Österreich in der EU etwas «bewegen» konnten? Jetzt meinen unsere lieben Vertreter des Schweizervolkes sie könnten ihre Anliegen in Brüssel deponieren. Vergessen sie das, die machen was sie wollen und unsere Schweiz geht bachab.

Hugo Ottiger, Luzern

Aktuelle Nachrichten