Leserbrief
Kolumne mit der nötigen Würze

Zur Kolumne «Jung & Alt» in den Samstag-Ausgaben

Merken
Drucken
Teilen

Als 48-Jähriger habe ich seit Beginn meine helle Freude an der Kolumne «Jung & Alt». Beide Seiten finde ich manchmal etwas provokativ oder plakativ, aber das gibt den Artikeln doch nur die nötige Würze. Als Vater von schulpflichtigen Teenagern finde ich sowohl die alte wie die junge Sicht extrem spannend.

Vieles sehe ich auch so oder kann es nachvollziehen. Zudem lerne ich noch was: Dass die lustigen Bildchen «Memes» heissen, wusste ich wirklich noch nicht. Völlig daneben und ignorant finde ich daher die beiden Leserbriefe zum Thema vom 8. Juni und 11. Juni.

Neulich hat mich ein Kommentar des Chefredaktors (ich habe grossen Respekt vor ihm) zu ausgelassenen Impfterminen etwas geärgert. Offenbar wusste er nicht, dass man oft stundenlang nicht durchkommt, wenn man sich abmelden will. Ich würde auch nicht mehr als 15 Minuten probieren und es dann halt sein lassen.

Josef Zemp, Schwarzenberg