Pizza-Tour
Wenn es Nacht wird am Strand…

Was tun die Italiener am Samstagabend in den Strandferien? Essen? Ja! Trinken? Ja, aber kaum Alkoholika! Was dann? Tanzen! Hier erlebt man eine Tanzkultur, die bei uns längst verschwunden ist. «Liscio» und «Ballo di Gruppo» sind die Stichworte dazu.

Martin Gysi
Drucken
Teilen
Ballo di Gruppo

Ballo di Gruppo

Martin Gysi

Sonntag, 15. Juli. Gestern Abend im Lido «La Pinetta». Zwischen halb neun und neun Uhr füllen sich die Tische rund um die grosse leere Fläche im Zeltrestaurant. Obwohl die Temperaturen immer noch um die 30 Grad pendeln, erscheinen die Damen meist im Ballkleidchen und die Herren in langen Hosen. Das Publikum ist durchwegs 30 und älter. («Die Jugend» ist um diese Zeit noch am Strand oder zu Hause und geht dann ab elf Uhr in die Disco - zum Tanzen.) Man isst Pizza und trinkt wenig Wein und viel Mineralwasser.

Mazurka, Tango, Pizzica

Dann geht's los mit einer Mazurka - wie viele Blog-Leser wissen noch, wie man diesen «Expresswalzer mit Zwischenstopp» tanzt? Es folgt ein Slow-Fox, dann ein Tango. Ein Englischwalzer schliesst diese Runde ab. Diese Tänze bilden zusammen mit dem Walzer, der Polka und der hier traditionellen Pizzica den Bereich «Liscio». Die Tanzfläche ist ab dem ersten Stück gefüllt. Getanzt wird erstens sehr gekonnt und zweitens ungewohnt schnell in grossen Schritten im Kreis herum. Beim Liscio können auch ausländische Gäste mithalten, sofern sie gut tanzen können und fit sind.

Hier ist immer «Turnerabend»

Keine Chance haben wir hingegen in der besonders beliebten Abteilung «Ballo die Gruppo». Dies ist allerdings insofern nicht so schlimm, als wir mit Zuschauen, Staunen und Lachen genug zu tun haben. Gespielt werden die Sommerhits der letzten 20 Jahre und zu jedem Song tanzt man einen entsprechenden «Reigen», daher oft recht komplizierte Schrittfolgen mit Drehungen und viel Gestik. Da die in Reihenformation aufgestellten Tänzerinnen und Tänzer diese Reigen nicht immer wirklich beherrschen und natürlich auch unterschiedlich talentiert sind, wirkt das Ganze meist wie das zweitletzte Training des Damenturnvereins vor der Hauptprobe zum Turnerabend. Obwohl man sich manchmal ein Grinsen auf den Stockzähnen nicht verkneifen kann, ist das Resultat doch erstaunlich. All die Anwesenden haben Dutzende dieser «Reigen» im Repertoire und tanzen sie mit viel Schwung und Begeisterung.

Nun ist es bereits später Sonntagnachmittag. Das Thermometer zeigt 33°C. Im «Bahia del Sol» hat der DJ die Boxen aufgedreht und spielt die aktuellen Disco-Hits rauf und runter. Geschätzte 1000 Jugendliche stehen am Strand und im seichten Wasser - und tanzen.

Aktuelle Nachrichten