Börsen-Blog
US-Gamehersteller mit neuem Rekordhoch: +397.1% innert fünf Jahren

Im Börsen-Blog «Money» porträtiert der Experte François Bloch jeden Tag eine schillernde oder eine schlingernde Aktie. Heute: US-Gamehersteller Activision Blizzard.

François Bloch
François Bloch
Drucken
«Money» - der tägliche Börsenblog von François Bloch.

«Money» - der tägliche Börsenblog von François Bloch.

Nordwestschweiz
  • Markstimmung: SMI wieder über der 8888 Marke (Aktuell: 9104) - Wall Street: US Wertschriftenmärkte: -0.40% -- Möglichkeit von einer Zinserhöhungen im 2018 -- Gold unter der Marke von 1‘200 US$ pro Unze (Aktuell: 1‘187 US$)! Öl, schwingt sich nach unten (72.08 US$) – Aufpassen bei Basilea Pharmaceuticals (BSLN SW):
  • Firma: Activision Blizzard (Börsensymbol: ATVI US) ist ein US- Computer- und Videospiele-Konzern. Das Unternehmen entstand aus der Fusion des Publishers Activision mit Vivendi Universal Games. Letzerer brachte auch den Computerspiel-Entwickler Blizzard Entertainment in den neuen Konzern ein, der wegen seiner Bekanntheit Teil des Firmennamens wurde. Das Unternehmen konzentriert sich auf die Bereiche Action, Adventure, Sport, Rollen- und Strategiespiele. Das Portfolio von Activision Blizzard umfasst Bestseller im Videospielbereich wie Call of Duty, Skylanders, World of Warcraft, StarCraft und Diablo. ActivisionBlizzard entwickelt und veröffentlicht Spiele auf allen führenden interaktiven Plattformen und seine Spiele sind in den meisten Ländern der Welt erhältlich. Im Februar 2016 gab das Unternehmen die Übernahme des Entertainment-Unternehmens King Digital Entertainment bekannt. (Quelle: www.finanzen.net)
  • US Gamehersteller mit neuem Rekordhoch: +397.1% innert fünf Jahren (Nachladen)
  • Anlagevorschlag: Der 62 Milliarden US$ Wert befindet sich in glänzender Form an den US Börsen und startet nochmals regelrecht durch. Dies erfreut auch Ihren Depotauszug im höchsten Masse, obwohl die Aktie in einer Fremdwährung kotiert ist. Seit dem Jahresanfang konnte das Papier um 30.87% an Wert gewinnen was eine regelrechte Sensation darstellt. Der NASDAQ 100 Index konnte im gleichen Zeitraum nur um 16.49% zulegen. Obwohl das Kurs-/Gewinnverhältnis per 2018 bei sehr sportlichen 39.32 Punkten liegt, was auch für meine Strategie am höheren Ende angesiedelt ist, sollte Sie dies wirklich nicht zu stark beunruhigen. Im Hinblick auf das Jahr 2020, wird diese Kennzahl sich auf 27.62 Punkte (Eigene Schätzungen) reduzieren, was eigentlich ein Topwert darstellen würde unter Berücksichtigung der aktuellen Umsatzrendite von 34.21%. Wie immer untermauere ich meine Feststellungen mit sogenannten IST Zahlen und Zukunftsschätzungen, welche Ihnen auf einfache Weise die positiven Aspekte des Titels näher bringt. Lag der EBIT im 2016 bei 2 334 Millionen US$, so sollte sich diese Kennzahl auf 3 262 Millionen US$ (Meine Prognose) bis ins Jahr 2020 erhöhen. Dies ist eine mehr als bemerkenswerte Steigerungsrate innerhalb kürzester Frist. Mehr als gut ist die Rendite auf das eingesetzte Eigenkapital von 18.5%, welche sich per 2021 auf 23.2% erhöhen sollte. Dies sind sehr gute Werte und gibt Ihnen Mut, hier regelrecht nochmals Positionen aufzubauen. Insbesondere der konservative Investor, wird auf absehbare Zeit, noch weitere nette Renditegewinne verbuchen können. Der Einsatz von gedeckten Call würde ich Ihnen momentan nicht empfehlen: Das Aufwärtspotential ist weiterhin voll intakt. Bis zu maximal 5% Ihres gesamten Aktienbestandes dürfen Sie auf diesen Wert setzen. Sehr schwach fällt einzig die Dividende aus: 0.46% beträgt diese Kennzahl für das Jahr 2018. Dieser Wert ist auch nicht der entscheidende Punkt, weshalb Sie auf diese Aktie setzen sollten.
  • Anlagestrategie: Nachladen unter allen Markumständen. Hier geht die Post wirklich ab und ich bitte Sie keine gedeckten Calls in Position zu bringen.
  • Fazit: Topwert auf absehbare Zukunft bis ins 2022.
  • Leserfragen: money@azmedien.ch

Aktuelle Nachrichten