Börsen-Blog
US-Chipspezialist im Rekordhoch

Im Börsen-Blog «Money» porträtiert der Experte François Bloch jeden Tag eine schillernde oder eine schlingernde Aktie. Heute: US-Chipspezialist Nvidia.

François Bloch
François Bloch
Drucken
"Money» - der tägliche Börsenblog von François Bloch.

"Money» - der tägliche Börsenblog von François Bloch.

Nordwestschweiz
  • Markstimmung: Schwe iz: Leicht positive -- Wall Street: US Wertschriftenmärkte sind partiell wieder sehr stark, wegen den anstehenden Rüstungsgeschäften: S&P 500 Index und NASDAQ auf Rekordniveau -- Möglichkeit von 3 Zinserhöhungen im 2017 -- Gold wieder leicht über der Marke von 1‘200 US$ pro Unze (Aktuell: 1‘274)! Öl, schwingt sich nach unten (45,53 US$) -- Cembra Money Bank: Kaufen–– Activision: Neues Rekordhoch, +67,88% im 2017
  • NVIDIA: +49,84% im 2017 (Rekordhoch)
  • Anlagevorschlag: Der Höhenflug des Artificial Intelligence Spezialisten Nvidia (Börsensymbol: NVDA US) geht in die nächste Runde. Der jetzt mit 95,64 Milliarden US$ bewertete Chipspezialist konnte innerhalb von 12 Monaten um sensationelle 239,47% zulegen. Aktuell beträgt das Kurs-/Gewinnverhältnis des atemberaubenden Höhenfliegers 52,58 Punkte, was massiv über dem Marktdurchschnitt liegt. Die Bewertungsprämie im Fall Nvidia ist rechtfertigt unter der Berücksichtigung des potential überproportionalen Gewinnwachstums in den kommenden drei Jahren. Sie als konservativer Investor können dem Treiben an der Börse unbesorgt zuschauen, denn Ihr Einstiegskurs liegt massiv unter dem aktuellen Niveau. Noch ist es zu früh mit (Teil) – Absicherungsstrategien Ihre Positionen bis zu einem gewissen Grad zu verteidigen. Momentan ist der „Hype“ in diesem Sektor ausgebrochen und dies macht die Preisbewegung des Titels um verständlicher, sprich nachvollziehbarer. Fürs kommende Jahr erwarte ich ein Gewinnwachstum von +24,12% (Erhöhte Gewinnerwartung seit dem 9. Juni 2017), was höher ist als der Gesamtmarkt prognostiziert. Jetzt noch auf den fahrenden Börsenzug aufzuspringen würde ich nur dann empfehlen, falls Sie mit sehr engen Preisniveaus nach unten arbeiten.
  • Prädikat: Amerikanischer Topwert auf Rekordstand mit ausgezeichneten Wachstumsaussichten, aber nicht sehr billig in Sachen Bewertung.
  • Investmentstrategie: Zukaufen nur mit klaren Preisniveaus nach unten. Verkaufsauftrag , 11% unter dem Kaufkurs
  • Leserfragen: money@azmedien.ch

Aktuelle Nachrichten